Winterkompletträder: die perfekte Bereifung für die kalte Jahreszeit

Für Kunden, die auf der Suche nach neuen Winterkompletträdern für ihr Fahrzeug sind, stellt onlineraeder.de mehr als sechs Millionen verschiedene Kombinationen bereit. Es solle dank des Fahrzeug-Konfigurators allerdings nicht allzu viel Zeit in Anspruch nehmen, bis die passende Bereifung gefunden ist.

Wann Winterkompletträder gebraucht werden

Weil zwischen den Monaten Oktober und April jederzeit mit Schnee und niedrigen Temperaturen zu rechnen ist, ist es sogar gesetzlich vorgeschrieben, in dieser Zeit mit Winterreifen zu fahren. Doch die passenden Winterkompletträder sorgen nicht nur für die sichere Fahrt in der kalten Jahreszeit, sondern sie haben auch noch einen weiteren, höchst willkommenen Effekt: Durch die richtige Bereifung wird das Fahrzeug auch sowohl optisch als auch technisch aufgewertet.

Diese Vorteile haben Winterkomplettreifen mit Stahlfelgen

Im Bereich der Winterkompletträder garantiert onlineraeder.de für alle Varianten und gängige Zollgrößen Erstausstatterqualität. Stahlfelgen stellen also eine günstige Alternative zu Alufelgen dar, die in der kalten Jahreszeit aus einem guten Grund gerne montiert werden: Stallkompletträder gelten als äußerst robust und langlebig. Selbstverständlich werden die Kompletträder an Präzisionsmaschinen professionell durch geschulte Mitarbeiter montiert.

Winterkompletträder – was ist das?

Bei Winterkompletträdern handelt es sich um nichts weiter als um Winterreifen, welche auf die passenden Felgen montiert wurden. Im allgemeinen Sprachgebrauch werden auch die Kompletträder gern als Winterreifen bezeichnet, was jedoch nicht ganz richtig ist. Denn als Winterreifen werden im Grunde lediglich Reifen bezeichnet, welche tauglich für winterliche Straßenverhältnisse sind.

Warum sind Winterkompletträder notwendig?

Streng genommen brauchen Autofahrer keine Winterkompletträder, sondern lediglich eine für die Jahreszeit taugliche Bereifung, welche auch auf die Felgen aufgezogen wird, an welchen sich die Sommerreifen befunden haben. Eine sogenannte Winterreifenpflicht wurde in Deutschland im Jahr 2010 eingeführt, damit Autofahrer nach Möglichkeit witterungsbedingte Unfälle verhindern können. Welche speziellen Anforderungen an Winterreifen gestellt wird, ist in der Straßenverkehrsordnung geregelt.

Die Vor- und Nachteile von Winterkompletträdern

Der unbestritten größte Vorteil der Kompletträder besteht darin, dass der Fahrzeughalter den Reifenwechsel auch selbst durchführen kann und nicht extra zur Werkstatt fahren muss. Darüber hinaus ist die Fahrsicherheit bei winterlichen Straßenverhältnissen höher, wie es auch bei Winterreifen der Fall ist. Der einzige Nachteil der Winterkompletträder besteht darin, dass der Preis höher ist als jener von Reifen ohne Felgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.