Die Linkbuilding-Strategie: So kommt die Webseite in den Suchmaschinen nach vorne

Bei der Linkbuilding-Strategie handelt es sich um ein äußerst wichtiges Element der SEO-Strategie für erfolgreiche Webseiten. Das gilt insbesondere für Nischen, in welchen der Wettbewerb sehr groß ist. Doch Seitenbetreiber müssen einiges beachten, wenn sie die richtige Linkbuilding-Strategie für sich finden wollen.

Wie gut steht die Seite OnPage da?

Der erste Schritt besteht zunächst einmal darin, sich anzusehen, wie gut eine Webseite hinsichtlich der klassischen Kriterien in Sachen OnPage-Optimierung aufgestellt ist, dazu mehr auf die Linkagentur. Dazu gehören beispielsweise qualitativ hochwertige Inhalte und eine gute Lesbarkeit der Seite für Suchmaschinen. Bestehen in dieser Hinsicht noch Mängel, sollten zunächst einmal diese behoben werden, bevor das Thema Linkbuilding angegangen wird.

Ein Blick auf die Wettbewerber

Die absolute Basis dafür, eine gute Linkbuilding-Strategie zu entwickeln stellt eine gründliche Bestandsaufnahme sowie eine klare Definition der Ziele dar. Das betrifft vor allem die Definition der wichtigen Keywords, weil sich der Erfolg daran besser messen lässt als an Kriterien wie beispielsweise am Sichtbarkeitsindex. Es lohnt sich also oftmals, erst einmal die bestehenden Rankings unter die Lupe zu nehmen und anschließend Unterseiten, welche bereits gute Rankings aufweisen, weiter zu stärken. Und auch eine Wettbewerbsanalyse lohnt sich. Das gilt insbesondere für die Linkprofile von Webseiten, die bereits ein gutes Ranking in den Suchmaschinen haben. Das verschafft einen guten Überblick darüber, welche Art von Backlinks überhaupt sinnvoll für die eigene Seite sind.

Wie risikobereit ist der Seitenbetreiber?

Sobald sich der Seitenbetreiber einen Überblick über den aktuellen Bestand gemacht hat, sollte er sich als nächstes fragen, wie risikobereit er ist. Wer wenig risikobereit ist, handelt in erster Linie nach den Google-Richtlinien, womit ihm gewisse Maßnahmen wie etwa der Kauf von Links verschlossen sind.

Warum die Wettbewerbsanalyse so wichtig ist

Wer die Linkbuilding-Strategie seiner Wettbewerber kennt, kann die eigenen Backlinks sehr viel effizienter aufbauen. Das bedeutet ganz konkret: Der Seitenbetreiber sollte einen Blick darauf werfen, von welchen Seiten Wettbewerber gute Links bekommen haben und versuchen, von diesen Seiten ebenfalls Links zu bekommen. Natürlich sollte der Webseitenbetreiber in diesem Zusammenhang auch überprüfen, wie qualitativ hochwertig die jeweiligen Links sind.

Wie entwickelt sich das Ranking?

Die Erfolge der Linkbuilding-Strategie sind in aller Regel erst nach einigen Wochen oder gar Monaten sichtbar. Gegebenenfalls ist es dann notwendig, noch weitere Backlinks aufzubauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.